Aktuelles neu!
Wir über uns
Schulleitung
Unser Kollegium
Eltern
Schulprogramm
Leitbild
DaZ
Brückenjahr
Ganztagsschule
Projekte
Termine
Förderverein
Kontakt
Service
So finden Sie uns
Impressum
Datenschutz

An dieser Stelle finden Sie Informationen zu unserem Schulprogramm. Die Formulierung der konkreten Ziele und Maßnahmen muss regelmäßig abgestimmt und überarbeitet werden. Daher nehmen wir Sie hier mit in diesen Prozess.

In unserer Schulinternen Fortbildung Ende April 2016 haben wir uns mit den Schwerpunkten des Schulprogramms auseinandergesetzt und besonders zu den Themen "Inklusion" und "Soziales Miteinander" gearbeitet.

Auf der letzten Gesamtkonferenz (27.10.16) stellte sich die für uns zuständige Schulentwicklungsberaterin Frau Bahnsen vor. Für die nächste Schulinterne Fortbildung im Februar 2017 wurde vereinbart, gemeinsam mit der Schulentwicklungsgruppe Vorbereitungen für die Fortschreibung des Schulprogrammes zu treffen. Die Schulentwicklungsgruppe traf sich am 10.11.16, 13. und 19.01.17 in der Schule. 

Hier ging es um die Erhebung des IST-Standes in den Schwerpunkten der Arbeit an unserer Schule ("Individuelle Förderung" - "Gesundheit und Bewegung" - "Gewaltprävention"). Dieser wurde besprochen und in Form von mind maps dokumentiert. Ebenso bereitete die Gruppe die SCHILF vor.

Am 23. und 24. Februar fand  die schulinterne Fortbildung des Jahres 2017 statt. Hier ging es konkret um die Weiterentwicklung in den o.g. Bereichen, sowie um das Thema "Ausgestaltung der Teamarbeit an unserer Schule".

Wir haben neue Ziele für die Weiterarbeit bis 2022 definiert und  die aktuellen Maßnahmepläne in Vorbereitung auf die Sitzungen des Schulvorstandes und der Gesamtkonferenz am Ende des Schuljahres erarbeitet. Im Bereich der Teamarbeit wurde durch uns eine Checkliste zur vereinbarten Struktur der Teamarbeit an unserer Schule erstellt. Diese wird lt. Absprache im Kollegium in Zukunft angewendet und sichert die dokumentierte Zusammenarbeit in allen Teams an der Schule (Jahrgänge, Fachteams, etc.).

In den Sitzungen der Gesamtkonferenz und des Schulvorstandes am Ende des letzten Schuljahres wurden die aktuellen Maßnahmepläne beschlossen. Die Teams arbeiten nun die notwendigen Schritte zur Verwirklichung der Ziele ab. Eine Evaluation nach den Herbstferien ergab einen ersten Zwischenstand . Die Schulentwicklungsgruppe arbeitet regelmäßig weiter unter Begleitung der Schulentwicklungsberatung an der Steuerung der Prozesse. Eine erste Sitzung fand am 19.09.17 statt. Weitere Treffen folgten. Thema war hier neben der Prozessteuerung die "Grundsätze für die Arbeit der Schulentwicklungsgruppe" zu evaluieren und anzupassen. Dieser Schritt ist inzwischen erfolgt und wird am Ende des Schuljahres den Gremien zur Kenntnis gegeben. Ebenso wurde die SCHILF 2018 vorbereitet.

Die Arbeitsgruppen zu den einzelnen Schwerpunkten haben  ebenfalls in diesem Schuljahr mehrfach getagt und sich ausführlich mit Fragen zur Gewaltprävention, Methodentagen zum Thema "Teamentwicklung", Maßnahmen zur Erhaltung der Lehrergesundheit und der Dokumentation der individuellen Lernentwicklung beschäftigt. Während der SCHILF im März 2018 wurden daraus resultierende neue Arbeitspapiere und erste Ergebnisse vorgestellt und die bisherige Arbeit evaluiert. Sich daraus ergebende weitere Maßnahmen waren z.B. die Durchführung des 1. Methodentages zum "Teamtraining" mit allen SchülerInnen am 08.05.18 sowie die Überarbeitung der ILE-Bögen für alle Jahrgänge und Fächer. Eine große Aufgabe war die Neugestaltung der Schulordnung mit dem Ziel, konkrete und in der gesamten Schule vereinbarte Konsequenzen für Regelverstöße einzuarbeiten.

Inzwischen hat die Schulentwicklungsgruppe sich damit beschäftigt, alle Neuerungen für das Schuljahr 2018/19 in Sitzungsvorlagen zu übertragen, damit der Schulvorstand und die Gesamtkonferenz entsprechende Beschlüsse fassen konnten. Dies ist mit dem 21.06.2018 abgeschlossen. Die neue Schulordnung gilt, die neuen Bögen zur Dokumentation der individuellen Lernentwicklung sind eingeführt und der Teamtrainingstag als regelmäßiger Methodentag in den Kalender aufgenommen. 

Nach nunmehr drei Schuljahren können wir schon auf viel Erreichtes zurückblicken und haben weitere Ziele im Blick. So wird es weiterhin um das Thema "Gesunde Schule" gehen, aber natürlich vor allem um unser Kerngeschäft - den Unterricht. Hier wollen wir in diesem Schuljahr besonders auf die Arbeit im inklusiven Kontext (Differenzierung und Individualisierung) schauen. Alle Kinder sollen in jeder Stunde das für sich richtige Material vorfinden, egal auf welcher Stufe sie gerade stehen. Jeder soll in jeder Stunde so viel wie möglich dazu lernnen. Das erfordert vor allem eine gute Koordination der Arbeit zwischen Fachlehrern, Klassenlehrern, Förderlehrern und weiteren Unterstützern. Aber auch das Verständnis über Inklusion und "Anders sein" gehören dazu. Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Bereich ist die Übersicht über geeignetes Material zur Förderung und Forderung der Kinder. Auch die Thematik "Gewaltprävention" beschäftigt uns fortlaufend. Ziel ist es, einen Schulvertrag zu entwerfen, der von allen Eltern und SchülerInnen sowie der Schule unterzeichnet wird und Grundlage der gemeinsamen, störungsfreien Zeit an der Schule sein soll.

Wir haben uns weiterhin Hilfe aus der Niedersächsischen Landesschulbehörde geholt und werden zu beiden Themen zunächst beraten, aber auch auf dem Weg zum Erreichen der Ziele begleitet. Die Arbeitsgruppen treffen sich einmal monatlich zum Teamtag, die nächste Fortbildung für alle KollegInnen findet vom 28.02.-01.03.19 statt.

 

 

Lüchower Straße 24, 29451 Dannenberg | 05861/7734